Ein leicht befahrbarer Radweg durch Bergkulissen und Auwälder – der Lechtalradweg

Die Gemeinde Lech liegt im österreichischen Bundesland Vorarlberg. Der gleichnamige Fluss entspringt ebenfalls in Vorarlberg, fließt durch Tirol bis Südbayern und mündet dort in die Donau. Der klassische Lechtalradweg verläuft in Tirol entlang der Lech auf einer Strecke von 52 Kilometern von den Ortschaften Reutte bis Steeg. Der Fluss ist einer der wenigen noch wilden, d. h. unregulierten, Gebirgsflüsse in Europa. Der leicht befahrbare Lechtalradweg führt innerhalb eines faszinierenden Bergpanoramas durch eines der urwüchsigsten Täler Mitteleuropas, in dem oft der Talboden durch ausufernde Kiesbänke eingenommen wird. Die gesamte Wegstrecke ist in etwa 4 bis 5 Stunden locker zu befahren und damit bestens für einen Tagesausflug geeignet, bei dem einige der sehenswertesten Auwälder Europas und saftige Bergwiesen durchquert werden.

Die Kernstrecke des Lechtalradwegs

Der eigentliche Lechtalradweg verläuft durch Tirol in Österreich und ist ein Radweg, der sich auch für Einsteiger anbietet. Er beinhaltet weder größere, noch längere Steigungen und die Fahrt geschieht zum überwiegenden Teil auf asphaltierten und sehr gut und leicht befahrbaren Radwegen. Die klassische Tour führt von Reutte über Weißenbach, Stanzach, Martinau, Häselgehr, Elpigenalp und Stockach bis nach Steeg. Am Anfang der Tour bildet die Lech eine der letzten wilden Flusslandschaften Europas. Umgeben ist der Radweg dort von über 2.500 Meter hohen Bergen. Weiter geht es auf leicht hügeliger Wegstrecke. Tangiert werden dabei beschauliche Städtchen und historische Sehenswürdigkeiten in einer Landschaft mit antiken Dörfern und grünen Wiesen.

Optionales weiteres Teilstück

Wem die eigentliche Tour durch Österreich nicht genug ist, der kann den erweiterten Lechtalradweg von Füssen aus am Forggensee entlang über Landsberg am Lech und weiter über Augsburg bis nach Donauwörth befahren. Dort mündet die Lech in die Donau. Der Lechtalradweg verläuft dabei in Deutschland weitestgehend auf der Route, auf die auch die Via Claudia Augusta liegt.

Der Lechweg in Österreich